„Die Buchhändler sind alle des Teufels, für sie muss es eine eigene Hölle geben.“ (J.W. von Goethe)

Sie können online bestellen und hier in der Buchhandlung Holzapfel Teltower Damm 27 – 14169 Berlin abholen. Gerne aber auch einfach per Telefon: 030-8115714Buchhandlung Holzapfel auf GoogleMaps zeigen….

Unsere Empfehlungen

Kaffee und Zigaretten - Ferdinand von SchirachKaffee und Zigaretten
Schirach, Ferdinand von
Deutsch – 2019 – Luchterhand Literaturverlag
Ferdinand von Schirachs neues Buch „Kaffee und Zigaretten“ verwebt autobiographische Erzählungen, Aperçus, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse und Begegnungen des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit und Melancholie, um Entwurzelung und die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen, um die Errungenschaften und das Erbe der Aufklärung, das es zu bewahren gilt, und um das, was den Menschen erst eigentlich zum Menschen macht. In dieser Vielschichtigkeit und Bandbreite der erzählerischen Annäherungen und Themen ist „Kaffee und Zigaretten“ das persönlichste Buch Ferdinand von Schirachs.
„Wir müssen verstehen, wie wir wurden, wer wir sind. Und was wir wieder verlieren können. Als sich unser Bewusstsein entwickelte, sprach ja nichts dafür, dass wir einmal nach anderen Prinzipien handeln würden, als unsere Vorfahren. Aber wir gaben uns selbst Gesetze, wir erschufen eine Ethik, die nicht den Stärkeren bevorzugt, sondern den Schwächeren schützt. Das ist es, was uns im höchsten Sinn menschlich macht: die Achtung vor unserem Nebenmenschen.“
Gebunden, 192 S. € 20,00 inkl. MwSt. Jetzt Bestellen

Martha Liebermann - Sophia MottDem Paradies so fern
Martha Liebermann. Roman.
Mott, Sophia
Deutsch – 2019 – Ebersbach & SimonDas bewegende Leben der Martha Liebermann als Roman.
Berlin 1941: Martha Liebermann, die Witwe des Malers Max Liebermann, kämpft, von zahlreichen einflussreichen Freunden unterstützt, um ihre Ausreise aus Nazi-Deutschland. Von ihrem Paradies am Wannsee hat sie schon lange Abschied nehmen müssen, ebenso wie von ihrer Tochter Käthe und von Enkelin Maria, die in die USA emigriert sind. Nun droht ihr die Deportation. Ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit beginnt … Mit eindringlicher Erzählkraft entfaltet Sophia Mott Martha Liebermanns bewegende Lebensgeschichte und zeichnet in Rückblenden zugleich die Familiengeschichte der Liebermanns nach.
Dem Paradies so fern
Gebunden, 256 S. € 22,00 inkl. MwSt. Jetzt Bestellen

Rheinblick - Brigitte Glaser, Rheinblick, Roman
Glaser, Brigitte
Deutsch
2019 – List
Von der Autorin des Spiegel-Bestsellererfolgs Bühlerhöhe
Deutschland, im November 1972: Niemand kennt das Bonner Polittheater besser als Hilde Kessel, legendäre Wirtin des Rheinblicks. Bei ihr treffen sich Hinterbänkler und Minister, Sekretärinnen und Taxifahrer. Als der Koalitionspoker nach der Bundestagswahl härter wird, wird Hilde in das politische Ränkespiel verwickelt. Verrat ist die gültige Währung.
Gleichzeitig kämpft in der Abgeschiedenheit einer Klinik auf dem Venusberg die junge Logopädin Sonja Engel mit Willy Brandt um seine Stimme, die ihm noch in der Wahlnacht versagte. Doch auch sie gerät unter Druck. Beide Frauen sind erpressbar. Für Hilde steht ihre Existenz auf dem Spiel, Sonja will ihre kleine Schwester beschützen. Wie werden sie sich entscheiden?
Die Presse zu Bühlerhöhe:
„Das Buch lässt Raum zum Denken. Es ist eine Symbiose aus vielen Genres: Heimat- und Kriminalroman, Geschichtsbuch, aber auch die Darstellung von menschlichen Beziehungen, Sehnsüchten und Ängsten.“ Brigitte WIR, Hannah Krekeler
„Selten wurde so spannend und sprachlich präzise über die Gründungszeit der Bundesrepublik geschrieben.“ Verena Hagedorn, Barbara
Gebunden, 432 S. € 20,00 inkl. MwSt. Jetzt Bestellen

Italienische Reise Ein fotografisches Abenteuer von Helmut Schlaiß - mit einem Nachwort von Denis Scheck - Johann Wolfgang von GoetheItalienische Reise
Ein fotografisches Abenteuer von Helmut Schlaiß – mit einem Nachwort von Denis Scheck
Goethe, Johann Wolfgang von
Mitarbeit: Scheck, Denis, Fotos: Schlaiß, Helmut
Deutsch, 2019 – Manesse

Dieser wunderbare Prachtband stillt die Italiensehnsucht und entfacht sie zugleich!
Goethe auf dem Markusplatz, Goethe vor dem Forum Romanum, Goethe im Amphitheater von Taormina – solche Sternstunden der Menschheit vergegenwärtigt diese „Italienische Reise“ in Schwarz-Weiß (Duotone) auf kongeniale Weise. Auf den Spuren des berühmtesten Italienreisenden aller Zeiten führt diese fotografische Grand Tour einmal der Länge nach durch das Land, „wo die Zitronen blühn“: zu Vicenzas steingewordener Pracht, mitten hinein in Venedigs morbiden Charme, übers stolze Florenz weiter zur Grandezza der ewigen Stadt oder in das zum Sterben schöne Neapel … 125 Fotografien zeigen Landschaften, Plätze, Gebäude und Kunstwerke, die seit Jahrhunderten der Inbegriff Italiens sind. Eine stilvollere Hommage hätte selbst Goethe sich kaum wünschen können.
Gebunden, 336 S., 125 s/w-Abb. (Duotone)
235 x 300 mm € 49,80 inkl. MwSt. Jetzt Bestellen